Tuesday, 19. October 2021
Home arrow Charity arrow Mithelfen arrow Helfer / Volunteers

Home
Run
Charity
Partner | Supporter
Lauftreff
History
Info
run4dreams 2019
www.bike4dreams.at
run4dreams News 2014 - So funktioniert nachhaltiges Helfen PDF Drucken
So funktioniert nachhaltiges Helfen

Als 2011 festgelegt wurde, dass durch run4dreams Kindern im Amazonas Regenwald in Ecuador geholfen werden soll war für die Organisation von speed4need klar, dass die Unterstützung nur dann sinnvoll ist, wenn sie auch langfristig ausgelegt ist. Will man eine Situation langfristig verbessern, ist es auch erforderlich die Aufmerksamkeit und die Kräfte zu konzentrieren.



Die Erfolgskomponenten sind folgende:
  • Ein, durch ehrenamtliches Engagement der Vereinsmitglieder, organisiertes Laufevent
  • Natürlich die zahlreichen, motivierten Läufer und Teilnehmer am Event
  • Freiwillige Helfer und engagierte Sponsoren.
  • Die verlässlichen Umsetzer des Sozialprojekts vor Ort in Ecuador.

Fehlt nur eine dieser wichtigen Komponenten, so ist der ganze run4dreams Erfolg nicht möglich.
 

Folgende Hilfsmaßnahmen konnten bisher erfolgreich umgesetzt werden:
  • 2011 - Errichtung eines Kinderspielplatzes mit Überdachung und die

- Verteilung von Schul- und Hygienematerialien an zehn Schulen

  • 2012 - Verteilung von Schulmaterialien an zehn Schulen

Nachhaltige Hilfe in Ecuador

Der Projektverantwortliche in Ecuador, Hannes Krakolinig, wendete sich kürzlich an die run4dreams Organisation um dringend erforderliche Maßnahmen zu besprechen.

Der Kinderspielplatz und dessen Überdachung, welche erst im Jahr 2011 errichtet wurden, sind nach zwei Jahren leider schon wieder renovierungsbedürftig. Der tägliche Regen setzte der Dachkonstruktion sehr zu und auch die Spielgeräte und der Boden des Spielplatzes benötigen dringend Wartung. Als Soforthilfemaßnahmen wurde die erforderliche Summe von umgerechnet € 400 zur Instandhaltung der Kinderspielplatzinfrastruktur bereitgestellt und innerhalb weniger Tage konnte Vorort mit den Instandhaltungsmaßnahmen begonnen werden. Mit dem Geld wurden das erforderliche Material und die lokalen Handwerker bezahlt. Um das Regenwasser besser abzuleiten wurden diesmal spezielle Regenrinnen installiert. Da die Arbeit schneller als gedacht erledigt werden konnte, wurde der restliche Betrag dazu verwendet um in vier abgelegenen Schulen, die Schulkinder mit dringend erforderlichen Hygienematerialien zu versorgen.

Die ganze Aktion kann als sehr gutes Beispiel, für schnelle, unbürokratische und nachhaltige Hilfe betrachtet werden, wo 100% der Gelder auch für die Projekte und wirkungsvolle Soforthilfe eingesetzt werden.

Folgende Maßnahme ist für heuer noch geplant und sollte durch run4dreams 2013 finanziert werden. Es handelt sich um die Errichtung einer Wasseranlage zur Bereitstellung von sauberen Trinkwasser für die Schüler vom Kichwa-Dorf "Shiguayacu"

Damit dieses Projekt umgesetzt werden kann ist es notwendig, dass möglichst viele Teilnehmer am 6. Oktober bei run4dreams mitlaufen und mit Ihrem Start einen wichtigen Beitrag leisten.

Hier gehts zur run4dreams 2013 Anmeldung mit allen Information


 
< Zurück   Weiter >